Im Reich der Klänge

Im Rahmen des Open-Air-Konzerts wurden verdiente Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Hillesheim geehrt.

Hillesheim. (red) Vor dem stimmungsvollen Ambiente der Stadtmauer erhielten Ehrennadeln für fünf Jahre aktive Tätigkeit als Musiker: Julia Blankenheim, Michael Born, Oliver Brang, Caroline Dissemond, Anna Engels, Benedikt Hennes, Thomas Michels, Simone Rausch und Lea Schlösser; für zehn Jahre: Tobias Brang, Daniela Dahm, Julia Daniels, Lukas Daniels, Marina Hansen, Anne-Katrin Kallenberg, Guido Linnertz, Uwe Michels und Peter Wirtz; für 20 Jahre: Sandra Cornesse, Klaus Esch, Wilfried Geiser und Tanja Maas.

Das Goldene Ehrenzeichen für 30 Jahre aktive Tätigkeit wurde Rainer Tombers verliehen. Zu guter Letzt wurden für besondere Verdienste ausgezeichnet: Manfred Hank, Jörg Leclaire und Hermann-Josef Scheuls. Sie erhielten das Goldene Ehrenzeichen sowie den Ehrenbrief des Landesmusikverbands Rheinland-Pfalz für 40 Jahre aktive Tätigkeit als Musiker.

Ein besonderer Dank gilt auch den zahlreichen Mitwirkenden. Zur Aufführung des "Großen Zapfenstreichs" lud der Musikverein eigens ortsansässige und benachbarte Vereine und Chöre ein. Diese sagten prompt ihre Mitwirkung zu und trugen so maßgeblich zum Gelingen des Konzertabends bei.

Gekommen waren der Musikverein Bombogen, der Spielmannszug Dollendorf, die Kirchenchöre Berndorf, Hillesheim und Oberbettingen, der Männergesangverein Hillesheim, die freiwillige Feuerwehr, der Sportverein und der Karnevalsverein der Stadt Hillesheim. Mit über 200 Aktiven konnte man so einen imposanten Abschluss an der Stadtmauer feiern. 

(Bilder zu den Ehrungen finden sie unter dem Punkt Ehrungen)